Unser Inspektoren werden bis auf weiteres keine Prüfungen wegen   Covid-19 durchführen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zentrum unserer ehrenamtlichen Arbeit steht der Schutz der menschlichen Gesundheit vor Infektionen, insbesondere der Schutz vor Infektionen aus Textilien!

 

Die COVID.19 Pandemie hat die Gastronomie hart getroffen und das Problem ist noch nicht überstanden.

Sicherlich ist es erforderlich das öffentliche Leben und Kontakte auf ein Minimum zum Schutz vor Infektionen der Menschen herunterzufahren.
Jeder Hotelier sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass gerade in Hotels ein erhöhtes Infektionsrisiko über die Betten besteht, da wir uns dort lange und wenig bekleidet aufhalten!

Zum Schutz vor möglichen Infektionen aller Gäste ist es erforderlich, Matratzen und Kopfkissen vor dem Beziehen mit frischer Bettwäsche zu desinfizieren, Erreger und Parasiten sicher abzutöten!

Jeder der mehr als 120 Gäste, die jedes Jahr die gleiche Matratze nutzen, hinterlässt stets mit seinem Körperschweiß, Erreger und Parasiten in diesen Textilien! 
Somit ist jeder folgende Gast möglichen Infektionen aus diesen Textilien schutzlos ausgeliefert, da die frisch gewaschene Bettwäsche kein Schutz gegen die Infektionsgefahren aus Matratzen und Kopfkissen sind. 

Sicherlich sieht der Gast saubere Matratzen und Kopfkissen. Was er nicht sieht, ist der Milbenkot in Form von grauem Staub, der auch als Hausstaub durch den Raum getragen wird: Dieser Staub enthält ein Enzym, dass als Allergen für die Verursachung von 40 % aller bekannten Allergien ist!

Mikroorganismen, wie Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten wie Milben und Krätzmilben können mit bloßem Auge nicht erkannt werden!
Dies darf jedoch nicht der Grund sein, diese Textilhygiene nicht durchzuführen!

Von juristischer Seite erfüllt dies den Tatbestand einer fahrlässigen Körperverletzung.

Hier geht es um die Fairness Ihren Gästen gegenüber. die schließlich dafür bezahlen und sicherlich nicht verdient haben, sich mit Erregern zu infizieren, die Ihr Leben auf Dauer negativ verändern wird!

Wir haben seit 12 Jahren Erfahrungen auf dem Gebiet des Textil-Infektionsschutzes. Prüfen und zertifizieren.

Aus der Summe dieser unzähligen Erfahrungen, haben wir uns bemüht ein Produkt zu entwickeln, dass sicher und einfach in der Anwendung, aber auch hochwirksam all diese Gefahren bekämpft. 

Parasitol ist das zertifizierte, hochwirksame und BauA zugelassene Bio-Produkt zur optimalen Textilhygiene, das über THMS zertifizierte Hygienedienstleister vertrieben wird.

Unter dem Link www.thms-hygiene-service.org haben wir dafür eine Plattform für diese gewerblichen Dienstleister geschaffen.

Hier finden Sie auch die Dienstleistungsangebote zur Grundhygiene Behandlung durch die THMS zertifizierten Gewerbetreibenden. 


Als gemeinnütziger Verein, prüfen Ihre Textilien, unterrichten die Mitarbeiter Ihres Housekeeping rund um Textilhygiene und zertifizieren Ihren Betrieb nach Prüfung durch unsere Textilhygieneinspektoren für Sie kostenfrei.

  

Georg Abshof  

THMS Vorstand 

So darf es in keinem Hotel aussehen!

Nicht nur in Zeiten des COVID-19 ist Hygiene zum Infektionsschutz unerlässlich!

Hoteliers haben die Verantwortung auch zum Schutz Ihrer Gesundheit!

Am 18.9.2019 haben wir das Hotel Adlon in Berlin besucht und Proben zunächst aus Kopfkissen und Matratzen genommen. 

Die Ergebnisse waren erschreckend!

 

Als Mitglied der weltweit  480 führenden Hotels (world leading HotelsBeschämend!

https://www.youtube.com/channel/UC_ShH-dssWyOVQ-ZRdxYpUw?view_as=subscriber

Wir haben beim Gesundheitsamt Berlin darum gebeten, diese in Bildern kommentierten Proben auf Belastungen zu prüfen.

Keine Antwort. 

Auch bei Anrufen konnte man uns nicht an einen Zuständigen weiterleiten.

 

Ich frage ich mich, ob das Hotel Adlon eine heilige Kuh ist, wo der Schutz der Gesundheit für Gäste im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes keine Anwendung findet?

Hier wird es wieder sehr deutlich, dass wir dringend  ein Infektionsschutzgesetz zum Schutz der Menschen speziell für diese Textilien in der Öffentlichkeit benötigen!

Die Inkubationszeiten der Erreger und Parasiten haben auch dort lange Inkubationszeiten.

Diese Erreger und Parasiten können auch während der Inkubationszeit, wenn Sie noch keine Symptome haben  auf andere übertragen werden!

Bei den hoch ansteckenden Krätzmilben, die auch in Hotels immer wieder öfter vorkommen kann es bis zu 6 Wochen dauern, bevor der Infizierte etwas bemerkt!

Download
Der COVID-19 Virus
Der Coronavirus ist bei weitem nicht die einzige Gefahr für Infektionen, die uns den Rest unseres Lebens beeinträchtigen können.
Denn hier ist es genau wie mit dem Virus.
Einmal aufgenommen bleibt er in unserem Organismus . Und niemand weiß, wann sich der Erreger zur Krankheit outet.
Das Coronavirus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.6 KB

Das THMS Infektionsschutz Programm zur optimalen, verantwortungsvollen Textilhygiene!


Das THMS Infektionsschutz Programm!

1.

Nach jedem Nutzerwechsel müssen Kopfkissen und Matratzen vor dem beziehen mit frischer Bettwäsche mit THMS zertifizierten

Textilhygiene Produkten behandelt werden.

2. 

Spätestens alle 6 Monate müssen Matratzen, Kopfkissen, Schoner etc. ausschließlich unter Verwendung von Mikrofilter Systemen rundherum gründlich abgesaugt werden, um abgestorbene Erreger und Parasiten sicher zu entfernen.

3.

Erst dann erhalten sie nach erfolgter Prüfung der Grundhygiene arbeiten das neue THMS Textilhygiene Zertifikat!


Download
Der Grundhygiene Nachweis für den THMS Inspector
Bitte laden Sie diese Formular herunter und benutzen Sie es als Nachweis für die Grundhygiene Arbeiten, die alle 6 Monate durchzuführen sind. Die müssen dem THMS Inspector zur weiteren Zertifizierung vorgelegt werden.
Damit sind Sie für Infektionen Ihrer Gäste abgesichert.
THMS Textile Hygiene Service Report Deut
Adobe Acrobat Dokument 91.2 KB